NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

IMAS uses cookies to allow its readers the best web page experience. Find further information in the privacy policy. Learn more

I understand

When you visit the IMAS websites, information is stored on your device in the form of a "cookie". Cookies are small files that are stored on your device and that store certain settings and data for exchange with our pages via your browser.

For example, cookies allow us to tailor a website to your interests or save your password so you do not have to re-enter it each time. Basically, we do not collect any personal data by means of cookies, unless you have given us appropriate consent.

If you do not want us to recognize your device, please set your Internet browser to delete cookies from your device, block all cookies, or warn you before a cookie is stored.
Please note that certain features of our web pages may no longer work or may not work properly without cookies.

Kälteregelung

 

Kaltwassererzeuger

Einbindung und Visualisierung von Anlagen zur Kaltwassererzeugung für die Versorgung zentraler Klimasysteme sowie im Industriellen Umfeld. Verfügt die Anlagen über eine Schnittstelle, so können alle Verfügbaren Daten wie Temperaturen, Drücke, Betriebsmeldungen sowie Störungen über die Schnittstellen ausgelesen und visualisiert werden. In den meisten fällen ist eine Modbus RTU Schnittstelle vorhanden oder kann nachgerüstet werden. Sind andere Schnittstellentypen vorhanden so können diese auch ausgelesen werden, jedoch muss vom Hersteller eine hardwaremäßige Schnittstellenbeschreibung sowie das Protokoll zur Verfügung gestellt werden.

Eisspeicher

Tagsüber wird sehr viel Kälte benötigt, Nachts jedoch wird nur wenig oder keine Kälte benötigt, hier kann ein Eisspeicher Abhilfe schaffen. Herkömmliche Kühl- und Kälteanlagen müssen auf Spitzenlast ausgelegt werden, entsprechend ist ihr Nutzungsgrad während vieler Betriebsstunden nur gering, die Investitions- und Betriebskosten dagegen sind unnötig hoch. Die Kältemaschine lädt, mit günstigem Nachtstrom, den Eisspeicher auf. Und seine Kälteenergie wird tagsüber bei Bedarf und in Lastabhängigkeit wieder ins Kühlsystem geleitet. Da die Anlagen mit Eisspeicher meistens sehr komplex und redundante Anlagenteile wie z.B. Doppelpumpen, zwei Kaltwassererzeuger usw. haben, sind die Anforderungen an die Regelungstechnik entsprechend hoch.

Rückkühler / Freikühler

Die Regelung eines Freikühlers oder Rückkühlers ist ebenfalls in vielfältigen Varianten möglich, Drehzahlregelung aller Ventilatoren, Zu- und Abschaltung von einzelnen Ventilatoren oder Ventilatorgruppen oder Schaltung der Ventilatoren in mehreren Stufen.

Kühlkreise

Die Verteilung der Kälte zu den Verbrauchern kann über separate Kühlkreise erfolgen. Diese kann es in den verschiedensten Varianten geben, ungeregelt, geregelt mit Regelventil, mit Wärmetauschern und Regelventilventil. Kommen geregelte Pumpen mit Drucksensor und Busanbindung zum Einsatz, so ist eine einfachere hydraulische Einregulierung der Anlage möglich. Des weiteren können alle wichtigen Daten wie Förderhöhe, Durchfluss, Frequenz, Drehzahl, Leistung und Stromaufnahme erfasst und ausgewertet werden. Mit Hilfe der Daten Durchfluss, Vorlauftemperatur und Rücklauftemperatur kann ein softwaremäßiger Kältemengenzähler realisiert werden.

Kontakt

IMAS Falkenberg Meßtechnik GmbH
Lindenstr. 40, DE-04895 Falkenberg/Elster

Tel  +49 (0) 35365 2425
Fax +49 (0) 35365 35971
Email   info@imas.gmbh

Mo-Fr: 7.30 - 16.30 

Geschäftsführer: Ronald Hermsdorf  Sitz: Falkenberg/Elster
Kreisgericht Cottbus-Stadt HRB 0576  Ust.-IdNr: DE 138940374

  

Copyright © 2019 IMAS Falkenberg Meßtechnik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.