NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

IMAS uses cookies to allow its readers the best web page experience. Find further information in the privacy policy. Learn more

I understand

When you visit the IMAS websites, information is stored on your device in the form of a "cookie". Cookies are small files that are stored on your device and that store certain settings and data for exchange with our pages via your browser.

For example, cookies allow us to tailor a website to your interests or save your password so you do not have to re-enter it each time. Basically, we do not collect any personal data by means of cookies, unless you have given us appropriate consent.

If you do not want us to recognize your device, please set your Internet browser to delete cookies from your device, block all cookies, or warn you before a cookie is stored.
Please note that certain features of our web pages may no longer work or may not work properly without cookies.

Heizungsregelung

Heizungsanlagenregelung

Die optimierte Regelung und komplexe Visualisierung der Heizungsregelung ist die Grundlage für modernes Wohnen und energiesparende Arbeitsweise der Heizung. 
Im Zuge der immerwährenden effizienteren Weiterentwicklung der Wärmeerzeuger wie, Ölkessel und Gaskessel mit einstufigen, mehrstufigen bis modulierenden Brennern, Brennwertgeräten bis hin zu Wärmepumpen ist es notwendig die Anlagensteuerungen hardwaremäßig als auch softwaremäßig ständig zu optimieren.

Planung

Es stehen ständig neue Herausforderungen zur effizienten Planung der Automationsebene an. Dabei sind drei Schwerpunkte grundsätzlich zu beachten:

  • Es sind die Anlagensteuerungen energetisch optimal auf die zu lösende Aufgabe anzupassen, um den internen Stromverbrauch der gesamten Anlage so gering wie möglich zu halten.

  • Bei der hydraulischen Anlagenplanung sind alle notwendigen Fühler zur Erfassung von Temperaturen, Drücken, Füllständen, Durchflussmengen an den richtigen Einbaustellen zu platzieren. Es reicht bei weitem nicht mehr aus, nur die Vorlauftemperatur zu erfassen. Denn nur in Kombination mit weiteren Messwerten ist es möglich, die Gesamtanlage zu analysieren und zu optimieren.

  • Ein nicht zu unterschätzender Part ist die sinnvolle Erfassung von Meldungen einschließlich deren übersichtlichen Darstellung in Warnungen und Störungen.

Softwarebausteine

In unserem Hause stehen zahlreiche Softwarebausteine für die Heizungsregelung zur Verfügung.

  •  Wärmeerzeuger 1-stufig, mehrstufig, modulierend

 

  • Wärmepumpe 1-stufig, mehrstufig

  • Solarthermie

  • Einbindung von Nah- und Fernwärme

  • Heizkreisregelung

  • Heizkurven

  • Gebäudekonstanten
  • Heizgrenzen
  • Früheinschaltung und Spätabschaltung
  • Frostschutz
  • Pumpen-/ und Ventilblockierschutz
  • Wärmeanforderungen
  • Software Wärmemengenzähler
  • M-Bus Wärmemengenzähler
  • Pumpen mit Ansteuerung und Parametrierung über Bussystem
  • Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangs Heizkreisoptimierung
  • Raumtemperaturoptimierung
  • Rücklauftemperaturbegrenzung
  • Ventile über Busansteuerung und Rückmeldungsverarbeitung
  • Automatische Nachspeisung
  • Stetige Ventilantriebe
  • Thermische 2-punkt Ventilantriebe mit stetiger Ansteuerung
  • PID-Regler
  • Warmwasserregelung

  • Warmwasser Zirkulationsregelung
  • Warmwasser Laderegelung
  • Warmwasser Mischregelung

Kontakt

IMAS Falkenberg Meßtechnik GmbH
Lindenstr. 40, DE-04895 Falkenberg/Elster

Tel  +49 (0) 35365 2425
Fax +49 (0) 35365 35971
Email   info@imas.gmbh

Mo-Fr: 7.30 - 16.30 

Geschäftsführer: Ronald Hermsdorf  Sitz: Falkenberg/Elster
Kreisgericht Cottbus-Stadt HRB 0576  Ust.-IdNr: DE 138940374

  

Copyright © 2019 IMAS Falkenberg Meßtechnik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.